Zitate als Zeitreise

Hauptkategorie: Externes Kategorie: Anekdoten Erstellt: Samstag, 08. Mai 2010 Zuletzt aktualisiert: Samstag, 30. Juni 2012 Veröffentlicht: Samstag, 08. Mai 2010 Geschrieben von Jens Kirchhoff

"Was früher zehn geschulte Rechner mit mechanischen Rechenmaschinen leisteten, verrichtet die G1* heute mit einer ans Wunderbare grenzenden Selbstverständlichkeit"  ..... Sie kann statt 26 etwa 2000 Zahlen in ihrem Gedächtnis behalten und besitzt außerdem die Fähigkeit, bei schwierigen Rechenaufgaben selbsttätig gewisse Entscheidungen zu treffen, indem sie automatisch bestimmt, welche von zwei anfallenden Rechenoperationen sie zuerst ausführen soll."

*Göttinger Röhrenrechner , Heinz Billing / W. Hopmann / Arnulf Schlüter 1950er Jahre

Hamburger "Freie Presse" 15.07.1952 , rezitiert von GWDG-nachrichten 4/2010 Göttingen

"640 Kilobyte sind genug für jeden."
(Bill Gates, 1981)

"Es gibt keinen Grund, warum irgendjemand einen Computer in seinem Haus wollen würde."
(Ken Olson, Präsident der Digital Equipment Corp., 1977)

"Ich kann Ihnen versichern, dass Datenverarbeitung ein Tick ist, welcher
dieses Jahr nicht überleben wird."

(Der Herausgeber einer Geschäftsbuch-Reihe, 1957)

"Ich denke, es gibt weltweit einen Markt für vielleicht fünf Computer."
(Thomas Watson, Vorsitzender von IBM, 1943)

"Computer der Zukunft werden nicht mehr als 1.5 Tonnen wiegen."
(Die Zeitschrift 'Populäre Mechanik', 1949)

Vannevar Bush stellte 1931 einen Differntialanalysator mit 18 Achsen vor (mechanisches Rechengetriebe mit Integrator/Planimeter), das rein analog arbeitete. "Das ...Gerät .....wurde von der Presse enthusiastisch als thinking device, als mechanical brain und sogar als man-made brain bezeichnet."

(Anlaogrechner, Bernd Ulmann, recherchiert aus C.Pascal Zachary, Endless Frontier-Vannevar Bush, Engineer of the American Century, The MIT Press 1999)

 

Weitere Zitate als LINK

informatik-kfm

 


 

 

 

 

 

Zugriffe: 8386