Für die Öffentlichkeit

Für die Öffentlichkeit

Die Computermaus wird 50 Jahre alt

Hauptkategorie: Aktuelles
Erstellt: Freitag, 07. Dezember 2018 Zuletzt aktualisiert: Samstag, 19. Februar 2022 Veröffentlicht: Freitag, 07. Dezember 2018
Geschrieben von Jens Kirchhoff

+++ 09.12.2018 +++

Schon früh, also seid Beginn der Nutzung der "Kathodenstrahlröhre" (CRT cathode ray tube) als "BILD"- "SCHIRM" , setzte man sich mit der Darstellung von Text und Bildern als Information sowie der möglichst ergonomischen Eingabe auseinander. Radarführung (Fluglotse), Wettersichtung/-auswertung, CAD (damals noch "computer aided drafting"), Bibliotheks- und Informationssysteme (Patente, Technische Zeichnungen, Stücklisten, Buchungssysteme, ...) bedurften einer schnellen und effizienten Mensch-Maschine-Schnittstelle. Von der Idee im Gehirn bis zum elektrischen Signal im Gerät sollte es zeitlich und von der Beanspruchung des Menschen her optimal laufen. Man stellte fest, auch viel später Steve Jobs bei der Diskussion um die Handyeingabe, dass ein Griffel ungünstig ist, weil man den im Wechsel mit einer Tastatur immer wieder loslassen und Greifen muss. Wer Bildbearbeitung oder Zeitungsbearbeitung (DTP desktop publishimg) mit Griffel betreibt, kennt das Problem: als Zeigegerät sehr gut, aber umständlich.Übrigens wurden Griffel auch gerne mit Tabletts eingesetzt, auf denen Funktionsfelder ("Buttons" "Icons" ?) aufgedruckt waren, vor allem bei DTP und CAD. Dann aber musste man auch ständig die Augen umfokussieren und den Kopf wenden. (Ging auch mit einer Fadenkreuzlupe...)

Der Finger (Smartphone) ist sicher die beste Art, da direkt. Die Ungenauigkeiten des dicken Fingers gegenüber der zu tastenden Stelle wurden ziemich ausgemerzt. Und die zusätzlichen Funktionen wie Verschieben mit einem Finger sowie Vergrößern/Verkleinern mit zwei Fingern sind genial und ideale Lösung. Die Maus konnte zwar nie so direkt eingeben wie ein Griffel oder der Finger, besonders als noch der Ball auf der Unterlage nicht rollte sondern schleifte; und auch bei ihr musste man zum Keyboard wechseln. Aber die Wege waren klein und angenehm. (Das Scrollrad sollte noch erwähnt werden, nachdem zu der Ein-Tasten-Maus noch eine zweite Tste dazu kam). Trotzdem gab es die bekannten medizinischen Probleme einer extrem eingeschränkten und stark wiederholenden Tätigkeit: Sehenscheidenzündungen beim Zeige- und/oder Mittelfinger.

Weiterlesen: Die Computermaus wird 50 Jahre alt

Führung durch das Rechnermuseum der GWDG 2018

Hauptkategorie: Für die Öffentlichkeit
Erstellt: Freitag, 28. September 2018 Zuletzt aktualisiert: Samstag, 19. Februar 2022 Veröffentlicht: Freitag, 28. September 2018
Geschrieben von Jens Kirchhoff

+++ 19.02.2022 +++

ACHTUNG: Das Museum ist nicht mehr öffentlich zugänglich, da die Immobilie umgenutzt wird.

 

*** 28.09.2018 ***

Etwas verspätet melden wir den Besuch einer Schulklasse in der Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung (GWDG) am 16. Juli 2018 in Göttingen. Das Rechnermuseum der GWDG besteht einerseits aus einer Ausstellung im Foyer und in den Fluren, andereseits aus Vorträgen und Dokumentationen im Netz und in den GWDG-Nachrichten. Mehr ist hier zu erfahren: LINK

 IMG 4732 panorama (Klein)

Photo ©: Jens Kirchhoff / Goettingen-Germany / Computer Cabinett Goettingen e.V. / Creative Commons CC BY-NC-ND 4.0

Foyer der GWDG.

IMG 4724 panorama 2 (Klein)

Photo ©: Jens Kirchhoff / Goettingen-Germany / Computer Cabinett Goettingen e.V. / Creative Commons CC BY-NC-ND 4.0

 

IMG 4756 panoramaWBk

Photo ©: Jens Kirchhoff / Goettingen-Germany / Computer Cabinett Goettingen e.V. / Creative Commons CC BY-NC-ND 4.0

IMG 4724 panorama 3 Klein

Photo ©: Jens Kirchhoff / Goettingen-Germany / Computer Cabinett Goettingen e.V. / Creative Commons CC BY-NC-ND 4.0

Im Rahmen einer Kooperation mit der GWDG hat das CCG eine Runde durch das Museum vorgenommen und die Entwicklungsgeschichte erklärt. Je nach Alter der Jungs war das mehr oder weniger interessant. Allerdings dauerte es auch sehr lange, und nur die Älteren konnten die Aufmerksamkeit aufbringen. Dafür lernten Sie aber auch interessante Dinge zusätzlich, denn Einiges war ihnen  schon selbst vorher bekannt.

 01 Klein 02 Klein

Photo ©: Jens Kirchhoff / Goettingen-Germany / Computer Cabinett Goettingen e.V. / Creative Commons CC BY-NC-ND 4.0

 

Überraschend war allerdings die Neugier und Begeisterung für unseren Spieltisch, an dem Aufgaben mit Rechenschieber, Kurbelrechenmaschine, Abakus etc. zu lösen waren. Die Schüler waren richtig gefesselt, weil die Rechenapparate tatsächlich funktionierten und so einfach zu bedienen und zu durchschauen waren. Dies ist nicht nur extrem befriedigend für uns, weil wir wohl Einiges richtig gemacht haben, sondern auch für die Museums-Skeptiker, die von dem "alten Krempel" nichts mehr wissen wollen. (.... obwohl in 50 Jahren sich auch niemand mehr an das erinnern können wird, wofür sie jetzt gerade an "Modernem" arbeiten. Und dann wird niemand mehr einen Raum zur verfügung stellen, um deren Errungenschaften zu bewahren. Dann schließt sich wieder der Kreis der Ignoranz ...)

Rechnermuseum der GWDG jetzt in Onlinesammlung der Universität Göttingen

Hauptkategorie: Aktuelles
Erstellt: Dienstag, 05. Dezember 2017 Zuletzt aktualisiert: Samstag, 19. Februar 2022 Veröffentlicht: Dienstag, 05. Dezember 2017
Geschrieben von Jens Kirchhoff

+++ 05.12.2017 +++

Seit heute ist das Sammlungsortal der Georg-August-Universität Göttingen online. Das von uns mitbetreute Rechnermuseum der Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung (Rechenzentrum für die Max Planck Gesellschaft und Universität) listet dort auch einige Stücke. Die Einträge werden nach und nach erweitert. Das ist eine aufwändige Arbeit. Vielen Dank hier an Manfred Eyßell.

"Unsere" Stücke finden Sie direkt unter der Sammlungsabteilung Rechnermuseum der GWDG.

Tag der offenen Sammlungen 2018 / Göttingen

Hauptkategorie: Für die Öffentlichkeit
Erstellt: Mittwoch, 23. Mai 2018 Zuletzt aktualisiert: Samstag, 19. Februar 2022 Veröffentlicht: Mittwoch, 23. Mai 2018
Geschrieben von Jens Kirchhoff

+++ 19.5.2018 +++

Am 13. Mai waren wir wieder in der Geologie dabei. Da das Wetter unverschämt gut ausfiel, war der Besucherandrang "zurückhaltend". Dem Erdbebensimulator mit seinem charakteristischen Geräusch konnte Jörg ein durchdringendes Knattern unseres ASR33-Teletype-Fernschreibers entgegensetzen. Und auch die VECTREX-Spielekonsole fand wieder ihre Freunde, meist unter 12 Jahren Alter.

20180513 155941 Klein 

Photo ©: Jens Kirchhoff / Goettingen-Germany / Computer Cabinett Goettingen e.V. / Creative Commons CC BY-NC-ND 4.0

Weiterlesen: Tag der offenen Sammlungen 2018 / Göttingen

VCFB 2017

Hauptkategorie: Für die Öffentlichkeit
Erstellt: Mittwoch, 29. November 2017 Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 23. Mai 2018 Veröffentlicht: Mittwoch, 29. November 2017
Geschrieben von Jens Kirchhoff

+++ 29.11.2017 +++

Am 7. bis 8. Oktober waren diesmal gleich drei Mitglieder in Berlin vertreten. Letztlich ist es ja, wie immer. Aber für mich persönich war es neu, das erste mal. Die Location gleich im Museum für Arbeit und Technik ist schön zentral und in thematischer wie auch örtlicher Nachbarschaft. Also kann man auch die Computer-relevanten Stücke des Museums besichtigen.

Der Zulauf war überraschend hoch, lediglich die Konzentration an den Ständen war sehr unterschiedlich: Die Daddelhalle mit TV- und PC-Spielen war der Magnet, was die Nerds traurig macht. Aber (!) dies zieht die Familien an und in die Veranstaltung. Und nicht nur die Kinder, sondern auch Eltern mit Kindern spielen nach Herzenslust. Trotzdem gibt es immer zwischendurch Interesse an unseren Tischen:

Bei Jörg wird wieder ein Lauflicht oktal programmiert; seine blinkenlight-Installation (PDP von DEC) ist ja auch toll.

Außerdem hat er mit anderen gemeinsam sehr intensiv an der Reparatur eines DEC-Rechners gearbeitet. Da blieb keine Zeit zum Essen. Wir haben dann abends noch in einem der zahllosen Büdchen und Imbisse uns dem Kohldampf abgeschworen. Außerdem war noch ein wenig Zeit für einen Absacker an der Bar; Belohnung muss sein....

Jörg repariert Dec 1

DEC Jörg 2k

hier geht es weiter mit dem Artikel .... ↓↓:

Weiterlesen: VCFB 2017

Unterkategorien

  • Ausstellungen

    Diese Kategorie enthält Dokumentationen unserer Ausstellungen. Auch Zeitungsberichte, Links auf die Museen, etc.

    Beitragsanzahl:
    28
  • Vorträge

    Diese Kategorie enthält Dokumentationen über Vorträge, die unsere Mitglieder gehalten haben oder anbieten.

    Dazu gehören auch abrufbare Vorführungen von Geräten und Verfahren, sowie Führungen durch eigene Sammlungen.

    Beitragsanzahl:
    6
  • Sonstiges

    Diese Kategorie enthält alles aus dem Bereich "Öffentlichkeit", das nicht anders einsortiert werden kann.

    Beitragsanzahl:
    51
    • Aktuelles

      Wählen Sie eines der unten angeführten Themen, dann den Beitrag zum Lesen.

      Beitragsanzahl:
      50
      • Veranstaltungshinweise

        Ankündigungen für Tagungen, Vorträge, Sonderausstellungen, etc. Hier sinnvollerweise immer ein Enddatum für die Artikel-Laufzeit setzen!

        Beitragsanzahl:
        4
      • Nachrichten

        aus aller Welt, von Museen, Vereinen, berühmten Persönlichkeiten oder Computern.

        Aktuelle Veranstaltungshinweise erfolgen in der Rubrik: hierüber....

        Beitragsanzahl:
        44
      • Kauf Tausch Schenken Suche

        Jeder hat mal was doppelt oder übrig. Hier machen wir auf aktuelle Angebote und Gesuche aufmerksam, die sich von unserer Seite ergeben.

        Sofern nicht ausdrücklich darauf hingewiesen wird, handelt es sich um unentgeltliche Rechtsgeschäfte des Vereins. Ausgaben und Einnahmen, die im Namen des Vereins aus Rechtsgeschäften entstehen (Kauf, Verkauf, Miete o.ä.), dienen grundsätzlich dem Vereinszweck, sind angemessen bewertet und dienen keinem Vermögensaufbau.

        Es werden auch private Angebote veröffentlicht, allerdings im Namen Dritter ohne jede Verantwortung für deren Handlungen..

        Alle Angaben sind ohne Gewähr. Keinerlei Haftung!

        Beitragsanzahl:
        2
  • Videos

    Diese Kategorie enthält Videos, oder Verweise auf  anderen Platformen (youtube...) mit Videos zu unseren Themen..

    Beitragsanzahl:
    9
  • Fachartikel

    Diese Kategorie enthält gut gemachte Beschreibungen von einzelnen Geräten (oder Rechenverfahren, oder Herstellern, oder Fertigungstechniken, oder ...). Im Gegensatz zu "Ausstellungen" steht eben nur ein einzelnes Thema im Vordergrund. Anders formuliert: in diese Kategorie sollen nur sogenannte "Monografien" rein.

    Beispiel: die Geschichte von DEC, eine bestimmte Rechenmachine, die Wire-Warp-Verdrahtungstechnik. Beschreibungen unsere Schautafeln gehören auch hier rein (über Festplattentechnik, Lochkarten,...)

    Beitragsanzahl:
    31
  • Presse
    Der CCG in der Presse.
    Beitragsanzahl:
    6