Computing in the Middle Ages

Hauptkategorie: Externes Kategorie: Literatur Erstellt: Sonntag, 20. Dezember 2009 Zuletzt aktualisiert: Samstag, 30. Juni 2012 Veröffentlicht: Sonntag, 20. Dezember 2009 Geschrieben von Jörg Hoppe

 

ornstein_computing_in_the_middle_ages

Autor: Severo M. Ornstein
Titel:  Computing in the Middle Ages - A View from the Trenches 1955-1983
Verlag: 1st Books Library
Sprache: englisch
Jahr: 2002
ISBN:
1-4003-1517-5
260 Seiten.

Was steht drin:

Dies ist die Biographie eines Computeringenieurs, der zwischen 1955 und 1983 an vielen historisch wichtigen Projekten mitgearbeitet hat: Das beginnt am Lincoln Laboratory, wo er für die LINC das Bandgerät "LINC-tape" entwickelt (der Vorläufer von DECtape), er erlebt die Gründung von DEC, baut mit am ersten Arpanet-Router (IMP), arbeitet später am XEROX PARC, und wird schliesslich Friedensaktivist.

Warum soll man es lesen:

Das Buch ist leicht zu lesen, sympatisch, unterhaltsam und humorvoll. Man bekommt aus erster Hand einen guten Eindruck, wie es damals im Brennpunkt der amerikanischen Computerrevolution zuging.

Inhalt:

 

Zugriffe: 11602