DIGI-COMP I , wo man die CPU noch arbeiten sieht!

Hauptkategorie: Für die Öffentlichkeit Kategorie: Fachartikel Erstellt: Freitag, 08. Mai 2020 Zuletzt aktualisiert: Freitag, 08. Mai 2020 Veröffentlicht: Freitag, 08. Mai 2020 Geschrieben von Jens Kirchhoff

+++ 08.05.2020 +++

Unser Mitglied Jörg hat sich mal wieder an ein langwiereiges Projekt gemacht, das großes Lob verdient:

Der "Spielecomputer" DIgI-COMP 1 aus den 1960er Jahren (!) ist einerseits ein primitiv hergestelltes Ding aus Plastik, Stahlklammern und Gummis. Andererseits ist die Konstruktion sehr kompliziert und dabei genial. Ähnlich dem ZUSE 1, der mit Blechen und Stiften eine Logik aufbaute, sind hier 3-Bit-Operationen möglich und "programmierbar", indem man das Übertragungsverhalten mit Kopplungsgliedern steuert ... gesteckt- die Klammer schaltet einen Schieber weiter ... ungesteckt - die Klammer läuft leer durch.

Jörg hat einen Elektroantrieb mit Hilfe seines 3D-Druckers hergestellt und das alles erklärt...

Schaut Euch den tollen Artikel an, in Englisch!

Digicomp 1 Jörg Bilder 3 Klein

Zugriffe: 104